Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Schuhgeschäft Dénervaud schliesst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Schuhgeschäft Dénervaud wurde 1930 in Romont gegründet, seit 1950 ist es unter anderem auch in der Stadt Freiburg vertreten. ­Ende Mai gibt sein Besitzer, Claude Dénervaud, die letzte der insgesamt vier Filialen an der Romontgasse auf. Er geht mit 66  Jahren in Rente. Für einen Teil des Ladenlokals konnte er einen neuen Mieter finden: ebenfalls ein Schuhgeschäft.

Nicht nur das Alter habe ihn zur Geschäftsaufgabe bewogen, sagte er gegenüber den FN. Ein Grund seien auch die sinkenden Einnahmen der letzten Jahre. Kritik übt Dénervaud dabei auch an der Freiburger Politik. Diese sucht derweil intensiv nach Massnahmen, um dem Strukturwandel im Detailhandel zu begegnen. Mehr dazu im Ta­ges­the­ma.

rsa

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema