Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Strohatelier in Rechthalten feiert sein 30-jähriges Bestehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Letzthin fand im Strohatelier in Rechthalten die 30. Generalversammlung statt. Präsident Gérald Buchs musste auf ein bescheidenes Jahr zurückblicken, nachdem die Verkaufszahlen erneut rückläufig waren. Trotz Minderausgaben und den wieder sehr grosszügigen Gönnerbeiträgen sowie der Unterstützung des Amtes für Kultur konnte keine ausgeglichene Rechnung 2018 präsentiert werden.

Nebst neuen Strohkreationen sind Gruppenführungen wie auch Einzelbesuche nach wie vor sehr interessant, erhält man doch damit einen Einblick in die Geschichte und in die Techniken der Strohverarbeitung von anno dazumal.

Ende 1988 wurde das Strohatelier in Rechthalten gegründet, und Anfang 1989 wurde mit der Produktion begonnen. Seit Beginn dabei ist Präsident Gérald Buchs, und zu seiner Überraschung wurde er von Vizepräsidentin Margot Baechler in einer kurzen Laudatio geehrt und beschenkt. Nach einem kurzen Rückblick, auch von Gründerin und Ehrenmitglied Ruth Rumo, konnte der Vorsitzende die Ausstellung zum 30-jährigen Jubiläum zusammen mit den beiden Gastausstellerinnen mit Klöppeln und mit Scherenschnitten eröffnen und mit den Anwesenden darauf anstossen. Vorstandsmitglied Tanja Mülhauser Zollet hatte zudem eine Collage mit den interessantesten Presseartikeln erstellt.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema