Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Vitromusée zeigt Hinterglasbilder von Jochem Poensgen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der deutsche Glaskünstler Jochem Poensgen, geboren 1931 in Düsseldorf, ist vor allem bekannt für seine monumentalen architekturbezogenen Glasfenster. Seine Werke sind in Kirchen, öffentlichen Bauten und Privathäusern in Europa und den USA zu sehen. Erst 2013 begann Poensgen, sich mit der besonderen Technik der Hinterglasmalerei zu befassen, die für ihn rasch zum fruchtbaren Experimentierfeld für seine abstrakte Bildsprache wurde. Das Vitromusée in Romont zeigte diese Bilder 2016 in einer Sonderausstellung; 2018 schenkte der Künstler dem Museum eine bedeutende Auswahl seiner Hinterglasbilder. Die wichtigsten Werke dieser Schenkung sind jetzt in einer Sonderausstellung im ehemaligen Vögtesaal des Schlosses zu entdecken.

cs/Bild J. Poensgen, zvg

Vitromusée, Romont. Bis zum 23. Juni. Di. bis So. 11 bis 17 Uhr (bis zum 14. April) respektive 10 bis 17 Uhr (ab dem 15. April).

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema