Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Wasser richtet grossen Schaden an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Regen kam zwar etwas später als angekündigt, aber er kam heftig: In den Gemeinden Alterswil, Oberschrot, Zumholz, Plaffeien und Brünisried haben die starken Niederschläge von gestern Abend grossen Schaden angerichtet. Dies teilte der Sensler Oberamtmann Nicolas Bürgisser mit. In der Poffetsmühle zwischen Alterswil und St. Ursen ist der Galterenbach über die Ufer getreten, die Strasse musste gesperrt werden. Der Tütschbach in Oberschrot führte enorm viel Wasser und trat an gewissen Stellen ebenfalls über die Ufer. Das Wasser drang in etliche Keller von Wohnhäusern ein. Der Sodbach in Heitenried führte grosse Massen an Schwemmholz mit, das die lokale Feuerwehr entfernte.

 Die lokalen Feuerwehren intervenierten an zig Orten im Bezirk, pumpten Keller aus und versuchten, den Schaden möglichst klein zu halten.

Ganze Schweiz

Über die Schäden in den restlichen Teilen des Kantons hat die Kantonspolizei Freiburg gestern Abend noch keine Meldung gemacht. Die Regenfälle haben jedoch in der ganzen Schweiz für grosse Zerstörung gesorgt: Es kam zu Überschwemmungen und Rutschungen.

Mehr zum Thema