Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dauerhaftigkeit sicherstellen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dauerhaftigkeit sicherstellen

Seit dem vergangenen November ist Beat Kunz nicht nur operativer Leiter von «Espace Gruyère» in Bulle, sondern ebenfalls von «Forum Freiburg» vor den Toren der Stadt Freiburg. Seine Hauptziel und dasjenige des neu zusammengesetzten Teams sei es, das «Forum Freiburg entscheidend weiterzuentwickeln», sagte er am Mittwoch vor den Medien.Mit dem Team zusammen habe er die Absicht, den Umsatz bis ins Jahr 2010 um 30 Prozent zu steigern. Zu diesem Zweck will er eine neue jährliche Ausstellung ins Forum Freiburg holen und diese weiterentwickeln. Das «grosse Meisterstück» sei aber die Freiburger Messe. Zum Jahresumsatz liefert sie einen Betrag von rund zwei Millionen Franken.Zwischen den beiden Ausstellungszentren Bulle und Freiburg sieht der neue Generaldirektor keine direkte Konkurrenz. Das Angebot werde vielmehr kompelmentär auf- und ausgebaut. In Freiburg ist die Stossrichtung auf Zusammenarbeit mit Schulen, Präsentation neuer Technologien, Kongresse, Events und, wie erwähnt, die Akquisition eines neuen Salons ausgerichtet. Bulle konzentriert sich mehr auf Land- und Forstwirtschaft, erneuerbare Energien und Ernährung.wb

Mehr zum Thema