Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Defizitäre Bistumskasse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Grosser Ausgabenüberschuss

D

Im vergangenen Jahr gingen nur noch Spenden in Höhe von 88400 Franken ein. Die Rechnung 2004, die keine ungewöhnlichen Ereignisse miteinzubeziehen hatte, schloss dann mit einem Verlust von 230000 Franken ab. Dieses Defizit ergab sich, obwohl die Freiburger Kantonale Körperschaft 864000 Franken überwiesen hatte, fast 100000 Franken mehr als im Vorjahr.

Saläre trotzdem erhöht

«Wir mussten in die Reserven greifen; und die Situation wird sich wohl wiederholen», befürchtet der Kassenverwalter. Ursache sei die Erhöhung der laufenden Ausgaben des bischöflichen Ordinariats, namentlich in Zusammenhang mit Koordinations- und Planungsaufgaben bei der Schaffung der neuen Seelsorgeeinheiten.

In der Tat erhöhten sich die Saläre innert Jahresfrist um mehr als 160000 Franken.

Mehr zum Thema