Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Defizite in Villars-sur-Glâne und in Marly

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

1,43 Millionen Franken in Villars-­sur-Glâne und 880 000 Franken in Marly: So hoch sind die Defizite, welche die beiden Nachbargemeinden der Stadt Freiburg für das Jahr 2018 ausweisen. Die Generalräte beider Gemeinden haben die Rechnungen am Mittwochabend einstimmig gutgeheissen.

In Villars-sur-Glâne hob Gemeinderat Olivier Carrel (FDP) hervor, dass sich die Steuereinnahmen bei den natürlichen Personen positiv entwickelten, nicht aber die Unternehmenssteuern. In Marly wies Finanzvorsteher Jean-Pierre Oertig (FDP) auf die insgesamt stagnierenden Steuereinnahmen hin, hofft aber auf neue Steuerzahler in neuen Quartieren.

cs

Berichte Seite 5

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema