Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dekret: Um- und Ausbau des ehemaligen Autobahnamtes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Gebäude des ehemaligen Autobahnamtes aus dem Jahre 1968 direkt neben der A 12 in Givisiez soll nicht nur um-, sondern sogar ausgebaut werden. Zu diesem Zweck führte der Kanton vor rund drei Jahren einen Architekturwettbewerb durch, welcher vom Bieler Architekturbüro «bartbuchhofer architekten AG» gewonnen wurde. Gemäss Kantonsarchitekt Charles-Henri Lang wird das Dekret im Herbst weiterhin dieses Projekt zum Inhalt haben, allerdings mit einigen Modifikationen. Denn damals sei ja noch nicht klar gewesen, dass die Kantonalen Laboratorien in die Gebäude in Givisiez einziehen sollten (siehe Haupttext).

Beim Architekturwettbewerb ging man von Renovationsarbeiten für zehn Millionen Franken aus und der Errichtung eines zwölfstöckigen Neubaus, inklusive Umgebungsarbeiten, von 30 Millionen. Wie nun das definitive Projekt aussehen wird und was es genau kosten soll, konnte Lang noch nicht sagen. rsa

Mehr zum Thema