Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dem FC Überstorf gelingt im St. Leonhard ein Arbeitssieg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jung gegen Jünger – so könnte man den gestrigen Match zwischen Überstorf und Freiburgs U-20-Auswahl beschreiben. Bei Überstorf standen nur gerade zwei Spieler im Aufgebot, die älter als 25 Jahre sind.

Überstorf sündigt erneut im Abschluss

Auf dem Platz sah es dann so aus: Gleich in der ersten Minute vergab der Freiburger Bahrudin Ahmetaj alleine vor dem Sensler Torwart Flavio Jungo. Beinahe im Gegenzug wurde Yannik Glatzfelder aus dem Mittelfeld in die Spitze geschickt, wo er den Freiburger Torwart umlief und zur frühen Führung für die Sensler einschieben konnte.

Am letzten Wochenende hatte Überstorf im Abschluss gesündigt. Gegen Freiburg war dies trotz des frühen Führungstreffers nicht anders: Innerhalb von zwei Minuten verfehlten Lukas Von Niederhäusern und Kevin Portmann das offen stehende Tor. Glück für Überstorf, dass auch die Freiburger eine ähnliche Situation nicht ausnutzen konnten.

Überstorf hinten sicher

Gleich nach dem Seitenwechsel dies: Überstorf spielte wieder einen flachen Ball in die Spitze. Portmann war schneller als sein Gegenspieler und tunnelte den Freiburger Torhüter Patrick Scherzer. Mit diesem Zweitorevorsprung konnte Überstorf leben und musste nicht weiter den verpassten Chancen nachtrauern. Defensiv konnten die Sensler gar zulegen: Sie gewährten den Freiburgern kaum Raum im Mittelfeld, und auch die Viererkette hielt dicht.

Starke Torwartleistung

 Erwähnenswert ist die Leistung des Sensler Torwarts Flavio Jungo. Bei langen Bällen in die Spitze stürmte er wie Manuel Neuer aus dem Tor und vereitelte so manche Chance. Anders sein Gegenüber: Von Scherzers missglücktem Ausflug profitierte Glatzfelder. Mit einem Lupfer entschied er die Partie vorzeitig. Ein letzter Pfostenkracher von Samuel Schumacher änderte nichts mehr – weder am Resultat noch an der starken Leistung von Überstorf. Und auch der Ehrentreffer von Loic Marmier tat im Grunde nichts mehr zur Sache.

 

 Team Freiburg/FFV U20 – Überstorf 1:3 (0:1)

 St. Leonhard.–70 Zuschauer.- SR: P. De Jesus.

 

 Tore:3. Glatzfelder 0:1. 47. Portmann 0:2. 82. Glatzfelder 0:3. 93. Marmier 1:3.

 

 Team Freiburg/FFV U20:Scherzer; de Graaf, Gadiaga, Lehmann, Neuhaus; Sdiri (85. Duarte), Ademi, Knutti, Marmier; Ahmetaj (68. K. Jungo), Lages.

 

 FC Überstorf: F. Jungo; Hagi (79. Siffert), Murri, Perler, P. Schmutz; Schorro, Glatzfelder (85. Schumacher), Riedo, Waeber, Von Niederhäusern; Portmann (87. Da Silva).

Bemerkungen: 88. Pfostenschuss Schumacher.

Mehr zum Thema