Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dem St. Nikolaus wird der Weg freigemacht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wer morgen mit dem Auto in die Stadt Freiburg will, der sollte diese Pläne über Bord werfen. Denn morgen ist in Freiburg der Tag der Tage: Gross und Klein feiern den Stadtpatron, den heiligen Nikolaus. Dazu findet traditionsgemäss ein Umzug zur Kathedrale statt, der um 17 Uhr beim Kollegium St. Michael beginnt. Wie die Kantonspolizei gestern mitteilte, wird es deshalb Verkehrsumleitungen geben. Das Burgquartier ist ab 12 Uhr für den Verkehr gesperrt. Auch die Umzugsroute ist für sämtlichen Verkehr gesperrt. Sie führt über den Python-Platz, durch die Romontgasse, wendet bei der reformierten Kirche und geht zurück über die Lausannegasse bis zur Kathedrale. Beim Fischmarkt, beim Ulmenplatz und vor der Grenette, wo der Nikolaus-Markt stattfindet, ist Parkieren verboten, ebenso auf der Umzugsroute. Auch der Busverkehr wird zwischen 16 und 19.30 Uhr beeinträchtigt sein, besonders die Linien via Burgquartier.

ak

Mehr zum Thema