Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dem Wetter ausgesetzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

75 Jahre Brülhart Baumschulen AG

Das Familienunternehmen in Mariahilf wird momentan in der dritten Generation von Urs Brülhart geleitet. Dessen Grossvater Josef Brülhart gründete die Baumschule vor 75 Jahren. Gestartet habe er mit Obstbäumen, erklärt dessen Sohn und Vater von Urs, Marcel Brülhart. «Nach dem Krieg kam auch der Gartenbau dazu. Wir waren damals fast die einzigen im Kanton mit einem solchen Angebot», so Brülhart.1968 übernahm Marcel Brülhart die Firma seines Vaters. «Damals waren wir fünf Leute, heute haben wir 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Sommer sogar mehr», so der gelernte Baumschulist und Gartenbauer. Die Fläche der Baumschule hat sich in den 75 Jahren verdreifacht. «Heute zählen wir sieben Hektaren Baumschulfläche», betont Brülhart.Pro Jahr kultiviert das Familienunternehmen 6000 bis 7000 Obstbäume aus 140 Sorten und veredelt 30 000 Rosen. Ziergehölze wie Blütensträucher, Nadelhölzer, Alleebäume und Heckenpflanzen bilden den Hauptteil der Baumschule. Die Abteilung Gartenbau bietet alles für den Gartenunterhalt oder den Bau von Neuanlagen.«Wir bieten ein Vollsortiment an ausdauernden Gartenpflanzen an», sagt Marcel Brülhart und fügt hinzu, dass dies heutzutage umso wichtiger sei, da sich Trends immer kürzer hielten.Da eine schlimme Überschwemmung der Firma im August sehr viel Arbeit bereitete, wurde das ursprünglich im September geplante Fest zum 75-Jahr-Jubiläum abgesagt. «Wir sind dem Wetter stärker ausgesetzt als andere Unternehmen», betont Marcel Brülhart. ak

Mehr zum Thema