Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Demierre ist temporär HFR-Präsidentin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ende Jahr tritt die Spitze des Verwaltungsrats des Freiburger Spitals (HFR) ab, gleichzeitig tritt die neue Gesetzgebung in Kraft, die eine Verkleinerung des Gre­miums vorsieht. Der neue Verwaltungsrat wird aber erst im Frühling gewählt, und so hat der Staatsrat nun Gesundheitsdirektorin Anne-Claude Demierre (SP) zur Präsidentin ad interim ernannt.

Wie der Staatsrat und das Spital gemeinsam mitteilen, wird Demierre das Präsi­dium aus Gründen der Kontinuität übernehmen. Sie war bisher schon im Verwaltungsrat. Grossrat André Schoenenweid (CVP, Freiburg) wird in dieser Zeit als Vizepräsident amtieren. Demierre präsidiert auch den Wahlausschuss, der sechs Personen für den Verwaltungsrat vorschlägt. Der Grosse Rat und der Staatsrat werden je drei von ihnen ernennen. Weil sie bereits beide Ämter besetzt, wird Demierre selber nicht für den Verwaltungsrat kandidieren, schreibt der Staatsrat.

uh

Mehr zum Thema