Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Demission: Norbert Mauron verlässt den Verwaltungsrat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach total elf Jahren bei Gottéron verlässt Norbert Mauron, Mitglied des Rates der Nachwuchsstiftung «Slawa Bykow» und der einzige Deutschfreiburger im Verwaltungsrat, aus persönlichen Gründen den Verein. «Ich gehe mit einem guten Gefühl. Zweimal konnte ich mithelfen, das Schiff finanziell wieder auf Kurs zu bringen», so Mauron. Er habe in den vergangenen Monaten die Fühler ausgestreckt, um einen deutschsprachigen Nachfolger zu finden – vergebens. «Es ist schwierig. Ich persönlich fände es aber wichtig, dass der deutschsprachige Teil des Kantons im Verwaltungsrat vertreten bleibt.»

Bar wieder geschlossen

Noch keinen Nachfolger gibt es für den entlassenen Elite-A-Trainer Urs Bärtschi. Interimistisch werden Ruedi Raemy und Olivier Roschi betreut. Zudem gab der Club bekannt, dass die Fan’s Bar an den Auswärtsspielen bis zumindest zu den Playoffs wieder geschlossen wird. Grund ist die mangelnde Rentabilität. Ebenfalls wurde nochmals darauf hingewiesen, dass das Heimspiel gegen Ambri bereits am 7. und nicht am 8. Januar ausgetragen wird. fs

Mehr zum Thema