Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Den Gemeindegrenzen entlanggehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wie kam der Weiler Stämplishäusern zu seinem Namen? Warum wurde die Gemeindegrenze von Gurbrü verändert? Antworten auf Fragen rund um die Gurbrüner Geschichte gibt Fritz Hurni am Samstagnachmittag während einem rund dreistündigen Fussmarsch entlang der Gemeindegrenze. Während der Wanderung erzählt Hurni zusammen mit Urs Dick Wissenswertes von einst und jetzt. Der Rundmarsch wird mit einem Salzkuchen-Essen beendet. Die Wanderung findet im Rahmen des 800-Jahr-Jubiläums des Dorfes statt. Urs Dick hat für diese Feier eine Dorfchronik geschrieben.

Laut den Organisatoren können Interessierte zu Fuss oder mit dem Fahrrad an der Wanderung teilnehmen. Der Rundgang kann nach der halben Strecke beendet werden. hs

Ehemalige Käserei,Gurbrü. Sa., 10. Mai, 13.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter findet die Wanderung eine Woche später statt (Informationen ab 10 Uhr über Telefon 1600).

Mehr zum Thema