Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Alltag im Internat früher und heute

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eltern, Verwandte und Freunde der Teilnehmer des Adipositas-Programms sowie alle Interessierten können am Samstag zwischen 10 und 15.30 Uhr in der Guglera vorbeischauen. Sie erfahren dabei, wie die Arbeit mit den übergewichtigen Jugendlichen und der Alltag im Internat aussehen. Am Vormittag gibt es einen Postenlauf. Am Nachmittag treffen sich dann ehemalige «Guglerianerinnen und Guglerianer», die sich gemäss Mitteilung des Instituts zahlreich auf einen Aufruf in den Medien als Zeitzeugen gemeldet haben. Zu ihren Ehren werden im Gebäude Fotos aus vergangenen Zeiten aufgehängt. Die Jugendlichen, die im Rahmen des Projekts «Zeitmaschine.TV» Interviews mit Zeitzeugen geführt und altes Bildmaterial bearbeitet haben, werden die Ergebnisse in Kurzfilmen vorstellen. Ein weiterer Höhepunkt des Tagesprogramms sind gemäss Mitteilung die ausgestellten Skulpturen der beiden Düdinger Künstler Anton Julmy und Manfred Zurkinden. ak

Institut St. Josef,Guglera. Sa., 13. Oktober, 10 bis 15.30 Uhr.

Mehr zum Thema