Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Ausstieg aus der Atomenergie wird teurer als bisher angenommen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BERNEine gestern veröffentlichte Kostenschätzung des Bundes zeigt, dass der Ausstieg aus der Atomenergie um zehn Prozent teurer werden dürfte als noch vor fünf Jahren angenommen. Insgesamt 20,6 Milliarden Franken sollen Rückbau und Entsorgung der Schweizer Anlagen dereinst kosten.

Für die AKW-Betreiber hat das Folgen: Sie müssen ihre Beiträge an Stilllegungs- und Entsorgungsfonds erhöhen. Allein der Berner Stromkonzern BKW rechnet ab 2012 mit jährlichen Zahlungen von 30 Millionen Franken. Damit wird das AKW Mühleberg für die BKW immer mehr zum teuren Sorgenkind.sda/phm/BZ

Bericht Seite 16

Der Stromkonzern BKW muss die Rückstellungen für sein AKW in Mühleberg um rund 200 Millionen Franken erhöhen.Bild Keystone

Mehr zum Thema