Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der botanische Pfad ist von Vandalismus betroffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Düdingen Tourismus hielt Rückschau

Gegenwärtig zählt der Verein 156 Mitglieder, wobei dies 58 Gewerbetreibende, 89 Einzelmitglieder, drei Hotels und sechs Restaurants sind.
Zufrieden zeigt sich Vuarnoz mit der Zahl der Übernachtungen für das Jahr 2002. Die Belegung von Hotelzimmerbetten stieg um sieben Prozent, die Übernachtungen auf dem Campingplatz Schiffenen gar um 34 Prozent. «Dieser Zuwachs ist wohl zum Teil auf die Expo.02 zurückzuführen», bemerkte der Präsident.
Sorgen macht sich der Verein um den Botanischen Pfad. Da dieser der Bevölkerung unentgeltlich zur Verfügung gestellt werde, sei er auch nicht bewacht. Dies habe aber nun zur Folge, dass immer häufiger mit Vandalenakten zu kämpfen sei. Infotafeln, die die einzelnen Pflanzen und Bäume erklären, würden weggerissen, was Kosten verursache. Momentan werde deshalb nach einer Möglichkeit gesucht, die Infotafeln kostengünstiger herstellen zu können.
Zur Weihnachtsbeleuchtung und zum errichteten Informationsbüro zieht der Präsident eine positive Bilanz. Dieses Jahr werde man sich vor allem an der kommenden Düdex mit der Führung des Informationsstandes engagieren.

Mehr zum Thema