Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Bus soll die OS wieder anfahren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Elterninitiative aus dem Greyerzbezirk hat am Mittwoch bei der Staatskanzlei eine Petition mit 1158 Unterschriften eingereicht. Sie fordert, dass die Verlegung einer Bushaltestelle in La-Tour-de-Trême rückgängig gemacht werde. Das Problem: Die Schüler der OS hatten bis zum letzten Fahrplanwechsel die Bushaltestelle gleich bei der Schule. Jetzt müssen sie 600 Meter hinunter ins Dorf marschieren. Es gehe ihnen nicht darum, dass sich die Kinder nicht bewegen sollen, schreiben die Initiantinnen in einer Mitteilung, sondern um deren Sicherheit. Der Wunsch: Die TPF sollen die OS wieder anfahren. Die Petition wird auch im Grossen Rat zu reden geben, da CVP-Vertreter Patrice Morand (Bulle) eine ähnlich lautende Anfrage eingereicht hat. Er wirft darin den politischen Entscheidungsträgern Kurzsichtigkeit vor. fca

Mehr zum Thema