Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Cäcilienverband startet drei Projekte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen An der Delegiertenversammlung des Deutschfreiburgischen Cäcilienverbandes konnte Präsidentin Simone Cotting am Montagabend im Begegnungszentrum in Düdingen erneut von einem Mitgliederzuwachs berichten. Damit sie dies auch in Zukunft tun kann, organisierte der Verband im Herbst ein Seminar zur Anwerbung von Neumitgliedern. Aus seinem Fonds zur Förderung des Kinder- und Jugendgesangs unterstützte er zudem drei Kinderchöre mit je 1000 Franken. Höhepunkt des Verbandsjahres war das Benefizkonzert «100 Männer singen zum Muttertag» in der vollbesetzten Pfarrkirche Plaffeien.

OK-Präsident Josef Raemy informierte über das Verbandsfest vom 16. und 17. Juni 2012. Die Cäcilienchöre der Seelsorgeeinheit Sense-Oberland organisieren das Fest als Gemeinschaftswerk. An einem Singanlass zur Weiterbildung eröffnet die Musikkommission des Verbandes im Februar gesangsbegeisterten Personen musikalische Wege «Vom Dunkel zum Licht». Erstmals tritt auch die neu gegründete «Fachstelle für Kirchenmusik Deutschfreiburg» in Aktion. Sie organisiert einen Kurs, der Chormitglieder befähigt, in den Proben mit einem Register eine Chorpartitur zu erarbeiten.

Als Ersatz für die mit herzlichem Dank verabschiedeten Vorstandsmitglieder Esther Zbinden und Heribert Baechler wurden neu Dorli Müller, Walter Buchs und Raphael Lottaz in den Verbandsvorstand gewählt. hb

Mehr zum Thema