Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Cäcilienverein Wünnewil ehrt drei langjährige Mitglieder

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Vorabendgottesdienst sang der Cäcilienverein Wünnewil die St. Canisius-Messe von Johann Kircher und das «Cantate Domino» von G. O. Pitoni unter der Leitung von Jörg Schwendimann, an der Orgel begleitet von Ruth Zahno. Pfarrer Paul Sturny dankte dem Chor und seinem Dirigenten und Vizedirigenten sowie der Organistin für das musikalische Engagement zum Lobe Gottes.

Trudy Müller durfte für 40 Jahre Sängertreue die bischöfliche Verdienstmedaille Bene Merenti in Empfang nehmen. Im Anschluss an die Messe fand die weltliche Feier statt. Hier wurde die neue Bene-Merenti-Trägerin für 40 Jahre sowie die Jubilare Edmund Zurkinden für 55 Jahre und Clemens Schafer für 65 Jahre Chorgesang gebührend geehrt und gefeiert. Präsidentin Chantal Aebischer dankte ihnen für ihre langjährige Treue. Sie knüpfte an ihre Laudatio den Wunsch, dass die Jubilarin und die Jubilaren mit ihren Stimmen den Chor noch lange unterstützen können. Für die Geehrten gab es ein Ständchen und grossen Applaus. Das Fest fand bei gemütlichem Zusammensein seinen Abschluss.

Mehr zum Thema