Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Cup ist für Kunz nur sekundär

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen-Trainer Adrian Kunz zum Spiel: «Der Cup interessiert mich eigentlich weniger. Wichtig ist für uns die Meisterschaft. Ich hätte lieber die drei Punkte gegen Nyon gewonnen. Wenn wir heute ausgeschieden wären, hätte ich damit kein Problem gehabt. Das Spiel heute war gut für die Moral, und wenn man so viele Tore schiesst, macht das doppelt Freude. Ich werde mich über Mendrisio nicht näher informieren. Wir spielen unser Spiel und nehmen es einfach, wie es kommt.» fb

Mehr zum Thema