Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der dritte Sieg in Serie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der dritte Sieg in Serie

Mittelländische Tischtennis-Meisterschaft

Düdingens Fanionteam setzt seinen Siegeszug in der 1. Liga fort: Gegen Belp gewannen die Sensler mit 6:4 – zum dritten Mal in Folge. In einer Doppelrunde konnte Schmitten in der 3. Liga endlich den ersten Saisonsieg feiern.

Nach einem zähen Saisonstart kommen die Düdinger nun richtig in Schwung. Gegen den direkten Konkurrenten Belp gelang ein Start nach Mass. Leider konnten die Freiburger den 3:0-Zwischenstand im Doppel nicht ausbauen, so dass die Berner noch einmal gefährlich nahe herankamen. Wiederum war es Hugo Neuhaus, der ohne Niederlage blieb und einen grossen Anteil am Sieg hatte. Mit drei Siegen gegen direkte Konkurrenten haben die Düdinger ihr Soll erfüllt. Auch gegen die nächsten zwei Gegner Aarberg und Münchenbuchsee II dürfte einiges drinliegen.Glücksgefühl für Schmitten in der 3. Liga: Gegen GG Bern Elite gelang den Senslern der lang ersehnte erste Sieg mit 6:4. Ganz anders waren die Voraussetzungen im zweiten Spiel gegen Leader Langenthal: Die mit durchwegs C-klassierten Spielern antretenden Berner erwiesen sich als zu stark, und es resultierte eine 2:8-Niederlage. Eine kleine Sensation realisierte Charles-Etienne De Gasparo (D4) mit seinem Sieg über Detlef Wieners (C9). Einen Sieg eines D-Spielers gegen einen hohen C-Spieler gibt es sehr selten, daher ist die Leistung des Schmittners umso höher einzustufen.

Alain spielte riesig

Seinen bisher grössten Einzelerfolg feierte Alain Riesen im 4.-Liga-Spiel gegen Leader Schwarzenburg. Der Informatik-Lehrling schlug in einem nahezu perfekten Spiel NLB-Akteurin Silvia Flückiger (C7) mit 3:0. Für einmal hat sich das risikoreiche Angriffsspiel für den Gurmelser ausbezahlt. Dem Team lief es leider nicht so gut: Düdingen IV verlor gegen Schwarzenburg mit 3:7 und vier Tage zuvor gegen Stettlen mit 4:6.Weiter auf Erfolgskurs bewegt sich Düdingen III in der 4. Liga. Gegen Stettlen resultierte ein deutlicher 8:2-Erfolg. Nachwuchsspielerin Michelle Brügger verbuchte einen schönen Einzelerfolg gegen Penholder-Spieler Ralph Steinmann (D5). Dank dem deutlichen Sieg setzt sich Düdingen provisorisch wieder an die Tabellenspitze. Zusammen mit Heimberg und Worb wird Düdingen III um den Aufstieg in die 3. Liga kämpfen. mmHerren. 1. Liga: Düdingen – Belp II 6:4 (Neuhaus 3, Stampfli 2, Vöhringer 1); Belp II – Burgdorf 7:3; Burgdorf – Thun II 5:5; Münchenbuchsee II – Brügg 6:4; Aarberg II – Münchenbuchsee 4:6; Belp II – Solothurn II 5:5. – Rangliste: 1. Münchenbuchsee 4/13; 2. Brügg 4/11; 3. Thun II 4/11; 4. Düdingen 5/11; 5. Belp II 6/9; 6. Burgdorf 4/8; 7. Solothurn II 4/7; 8. Münchenbuchsee II 3/6; 9. Aarberg II 4/6; 10. Biberist 4/2.2. Liga Gruppe 1: Stettlen – Ostermundigen III 9:1; Thörishaus – Köniz 6:4; Thun III – Stettlen 6:4; Stettlen – Zweisimmen-Gstaad. – Rangliste: 1. Thörishaus 4/15; 2. Stettlen 5/12; 3. Thun III 4/11; 4. Münsingen II 4/10; 5. Zweisimmen-Gstaad 3/7; 6. Köniz 4/6; 7. Worb 2/3; 8. Düdingen II 3/3; 9. Ostermundigen III 4/3; 10. Belp III 3/2.3. Liga Gruppe 2: Schmitten – Langenthal II 2:8 (Rappo 1, De Gasparo 1, Bitsch), GGB/Elite – Schmitten 4:6 (Rappo 2, De Gasparo 2, Bitsch 2), Langenthal II – Regio Moossee 6:4. – Rangliste: 1. Langenthal II 5/16; 2. Ittigen II 4/13; 3. Regio Moossee 4/13; 4. Thörishaus II 4/9; 5. Steffisburg II 4/8; 6. GGB/Elite 4/6; 7. Stettlen III 4/6; 8. Schmitten 5/5; 9. Informatik Swisscom 4/4; 10. Wynigen II 4/4.4. Liga Gruppe 2: Düdingen III – Stettlen VI 8:2 (Modoux 3,5, Marro 2,5, Brügger 2); Münsingen V – Langnau 1:9; Worb II – Thun VI 9:1. – Rangliste: 1. Düdingen III 4/12; 2. Heimberg II 3/11; 3. Worb II 4/11; 4. Langnau 4/8; 5. Thun VI 3/6; 6. Stettlen VI 4/5; 7. Münsingen V 5/5; 8. Köniz III 3/2. Gruppe 3: Stettlen IV – Düdingen IV 6:4 (Bures 1, Brügger, Riesen); Düdingen IV – Schwarzenburg 3:7 (Riesen 2, Brügger 1, Brülhart). – Rangliste: 1. Schwarzenburg 5/19; 2. Düdingen IV 6/17; 3. Worb IV 5/14; 4. Stettlen IV 4/13; 5. Bern 5/13; 6. Niederscherli 4/10; 7. Tiefenau II 5/10; 8. Info Swisscom 14/0.5. Liga Gruppe 2: Regio Moossee V – Worb V 5:5; Wohlensee V – Mattstetten V 8:2; Solothurn VII – Bern III 6:4. – Rangliste: 1. Regio Moossee V 4/13; 2. Wohlensee V 3/9; 3. Mattstetten V 4/8; 4. Düdingen VI 3/7; 5. Bern III 3/6; 6. Solothurn VII 3/5; 7. Worb V 4/4; 8. Ostermundigen V 2/0. Gruppe 3: Niederscherli II – Bern II 1:9. – Rangliste: 1. Bern II 3/11; 2. Royal Bern II 3/9; 3. Ittigen IV 3/7; 4. Niederscherli II 4/7; 5. Schwarzenburg II 2/6; 6. Düdingen V 3/5; 7. Thörishaus III 3/3; 8. Schmitten II 3/0.Schweizer Cup, 2. Vorrunde: Schmitten (3. Liga) – Romanel (1. Liga) 15:0 w.o.

Mehr zum Thema