Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der erste Fusionspartner sagt Ja zur Spitex-Neuorganisation im Sensebezirk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Imelda ruffieux

St. Antoni Die Reorganisation der Spitex geht auf eine Revision des Gesetzes über die Hilfe und Pflege zu Hause zurück. Die Änderung verlangt, dass sich die Gemeinden zu einem Verband zusammenschliessen. Im Sensebezirk wird der frühere Spitalverband diese Aufgabe übernehmen und mit dem neu zu gründenden Verein einen Leistungsvertrag abschliessen. Neben den drei Spitexvereinen wird auch die Mütter- und Väterberatung integriert. Am Mittwoch hat der Spitex-Verein Sense/Flamatt der Fusion als erster der vier Partner zugestimmt.

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema