Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der FC Alterswil baut seinen Sportplatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach dem 50-Jahr-Jubiläum der Saison 2010/11 folgt beim Fussballclub Alterswil nun das Jahr der Sportplatzrealisierung, erster Teil, wie es an der Generalversammlung 2012 hiess. Für den Vorstand und einzelne Arbeitsteams bedeuteten eine ausserordentliche Generalversammlung für die Kreditgenehmigung einer neuen Verkaufsstelle und verschiedene Planungen einigen Mehraufwand.

Die erhöhten Anstrengungen bei aussersportlichen Anlässen haben laut Alain Ducrey und Andreas Burri neben der bestens eingeführten Finanzaktion dazu beigetragen, dass der Finanzchef eine Rückstellung von 20 000 Franken verbuchen durfte. Um die zweite Hälfte der Investitionen von gegen 200 000 Franken fertig abtragen zu können, muss in den nächsten Jahren weiterhin ein Überschuss resultieren.

Der Kernvorstand hat sich gemäss der Fünf-Jahres-Strategie um ein weiteres Mitglied reduziert und bleibt ansonsten wie gehabt beisammen. Rolf Rotzetter als Trainer der 1. Mannschaft hat das Zusatzamt als Sportchef dem Präsidium übergeben und ist dadurch vom Kernvorstand in den erweiterten Vorstand übergetreten. Neu amtet Andreas Burri als Juniorenobmann. In der Person von Stefan Burri ist endlich ein Schiedsrichterobmann gefunden worden.

Der Bau des zweiten Fussballfeldes geht gemäss Projektleiter Gallus Risse planmässig voran. Bis zur Inbetriebnahme des Sportplatzes 2 im Frühling 2013 steht jedoch noch viel Fronarbeit an.

Mehr zum Thema