Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der FC Bösingen ist erster Tabellenführer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Mit einem überraschend klaren 5:0-Erfolg über Düdingen II hat sich Bösingen am Wochenende zum Start in die Meisterschaft auf den ersten Rang der Deutschfreiburger 3.-Liga-Gruppe katapultiert. Überraschend war auch die klare Heimniederlage des FC Courgevaux gegen den FC Alterswil. Gut ist indes der FC Plasselb in die neue Saison gestartet. Die Sense-Oberländer besiegten zum Auftakt die zweite Mannschaft des FC Kerzers mit 2:1.  fm

 

 Bösingen – Düdingen II 5:0 (2:0)

 Tore: 30. Thomy 1:0. 43. M. Bächler 2:0. 56. M. Bächler 3:0. 84. Thomy 4:0. 90. Martino 5:0.

 

 

 Beide Mannschaften wollten im Derby mit einem Dreier in die neue Saison starten. In der Anfangsphase tasteten sich beide Teams zuerst ab, wobei das Heimteam die spielerisch besseren Akzente setzen konnte. Nach einer halben Stunde konnte Thomy nach einem schönen Distanzschuss die Führung erzielen. Kurz vor dem Pausentee markierte Bächler nach einem schönen Angriff über die rechte Seite das zweite Tor. Nach der Pause machte Düdingen Druck und war bemüht, den Anschlusstreffer zu erzielen. Wiederum machte Bächler die Bemühungen zunichte und machte den Sack für die Bösinger zu. In der letzten Minute erzielte das Heimteam gegen die zu zehnt agierenden Düdinger noch zwei weitere Tore.kt

 

 Courgevaux – Alterswil 0:3 (0:1)

Tore: 20. D. Vogelsang 0:1. 65. M. Mast 0:2. 79. R. Stritt 0:3.

 

Die Gäste starteten besser in die Partie und kamen früh zu vielen gefährlichen Standards. Ein Lattenschuss und Paraden des Torwarts verhinderten vorerst noch die Führung, bis nach einem direkt verwandelten Freistoss das 0:1 fiel. Anschliessend war die Partie ausgeglichener, und Alterswil blieb besonders durch viele lang geschlagene Bälle aus der eigenen Abwehr gefährlich. In der zweiten Halbzeit führten zwei Handelfmeter zur frühen Vorentscheidung. Beide Teams kamen anschliessend noch zu einigen Torchancen, wobei die Torhüter sich nochmals auszeichnen konnten.yj

 

 Plasselb – Kerzers II 2:1 (1:0)

 Tore: 16. S. Egger 1:0. 58. R. Brügger (Pen.) 2:0. 93. Fürst 2:1.

 

 Die Partie begann ausgeglichen. Beide Mannschaften waren um den Führungstreffer bemüht. Ein Missverständnis zwischen Verteidigung und Torhüter wusste Egger gekonnt auszunutzen. Er düpierte die Hintermannschaft der Gäste mit einem Lob zur Führung für den FC Plasselb. Die Gastgeber überstanden ihrerseits einige brenzlige Situationen schadlos. Die Heimmannschaft startete auch besser in die zweite Halbzeit. Als nach gut einer Stunde ein Kerzerser mit der Ampelkarte vom Platz musste und Brügger den daraus resultierenden Elfmeter sicher verwandelte, kam Plasselb zu mehreren hochkarätigen Chancen, welche jedoch alle ungenutzt blieben. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit kam für die Seeländer zu spät, weshalb ein verdienter 2:1-Sieg für die Sense-Oberländer resultierte.bas

 

 Die Tabelle der 3. Liga

1. Bösingen1 1 0 0 5:0 3

2. Tafers1 1 0 0 4:1 3

3. Alterswil1 1 0 0 3:0 3

4. Plasselb1 1 0 0 2:1 3

5. Cressier1 0 1 0 1:1 1

Givisiez1 0 1 0 1:1 1

7. Seisa 080 0 0 0 0:0 0

Vully-Sport0 0 0 0 0:0 0

9. Kerzers II1 0 0 1 1:2 0

10. Schmitten1 0 0 1 1:4 0

11. Courgevaux1 0 0 1 0:3 0

12. Düdingen II1 0 0 1 0:5 0

Mehr zum Thema