Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der FC Courgevaux hat mit Otto Hediger einen neuen Präsidenten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach elf Jahren gibt Fritz Stoll sein Amt als Präsident des FC Courgevaux ab. Er blickt auf eine sehr erfolgreiche und wunderschöne Zeit als Frontmann im Wolfsverein zurück. Klar hatte Fritz Stoll auch turbulentere Phasen, in denen er sein ganzes Können unter Beweis stellen musste. Dies tat er immer durchdacht und souverän. Viele Projekte sind dank ihm auf Wunsch des Vereins verwirklicht worden. Ein Beispiel dafür ist der prachtvolle Hauptplatz. Ein weiteres Exempel sind die neuen Umkleidekabinen und die komfortable Tribüne, welche am 24. Juni dieses Jahres eröffnet worden ist. Nicht nur die Sportanlage ist durch ihn gewachsen, auch der Club an sich hat an Mitgliederzahl gewonnen. Es war bestens bekannt, dass man mit Fritz Stoll einen äusserst guten Ansprechpartner hatte. Er war stets für jeden und jede da und hatte immer ein offenes Ohr für jegliche Anliegen.

Sein Nachfolger ist ein bekanntes Gesicht beim FC Courgevaux: Otto Hediger war bereits Präsident des 100er-Clubs und ist nun bereit, das Ruder zu übernehmen. Er bringt alles mit, was man braucht, um würdig in die Fussstapfen seines Vorgängers zu treten. Mit vollstem Vertrauen im Rücken strebt Otto Hediger das Wohl des Vereins an. Er wird das Schiff auf Kurs halten und sicherlich neue Herausforderungen in Angriff nehmen.

Ein weiterer Wechsel steht im 100er-Club an: Fritz Scherz übernimmt das Präsidentenamt von Otto Hediger und wird diesen Club leiten.

Mehr zum Thema