Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der FC Schmitten holt einen Punkt auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Abstiegskampf der Deutschfreiburger Gruppe der 3. Liga hat der FC Schmitten am Wochenende einen Punkt gegenüber dem FC Alterswil aufgeholt. Während Schmitten bei Seisa 08 ein Remis holte, verlor Alterswil gegen Giffers-Tentlingen. Ebenfalls noch in den Abstiegskampf verwickelt ist der FC Corminboeuf.

fm

Seisa 08 – Schmitten 1:1 (0:1)

Tore: 1. Eigentor 0:1. 75. T. Rumo 1:1.

Die Gäste aus Schmitten starteten energischer in die Partie und konnten schon in der ersten Minute durch ein Eigentor des Heimteams in Führung gehen. Seisa 08 hatte in der ersten Halbzeit Mühe, den Ball in der gegnerischen Platzhälfte zu halten, Schmitten seinerseits versuchte mit langen Bällen die schnellen Stürmer zu lancieren. In der zweiten Halbzeit kam das Heimteam entschlossener aus der Kabine und konnte sich diverse gute Ausgleichsmöglichkeiten erarbeiten, scheiterte jedoch am stark spielenden Gästetorhüter. Erst eine Viertelstunde vor Schluss konnte der aufgerückte Thierry Rumo den verdienten Ausgleich erzielen. Da beide Mannschaften in der Folge auf Sieg spielten, entwickelte sich eine spannende und hektische Schlussphase, in der es auf beiden Seiten Chancen zur Entscheidung gab. Es blieb jedoch beim 1:1, einem Resultat, das keiner der beiden Mannschaften so richtig weiterhalf. z

m

Alterswil – Giffers- Tentlingen 1:2 (1:0)

Tore: 21. A. Gashi 1:0. 48. N. Lüdi 1:1. 90. D. Brügger 1:2.

In diesem Abstiegskampf waren in der ausgeglichenen ersten Halbzeit beide Mannschaften auf Vorsicht bedacht. Ardian Gashi nutzte eine der wenigen Torchancen zur 1:0-Führung für Alterswil. Die Gäste aus Giffers kamen deutlich entschlossener aus der Pause. Nach bloss drei Minuten schloss der eingewechselte Nicolas Lüdi einen schönen Spielzug zum Ausgleich ab. Danach war Alterswil die spielbestimmende Mannschaft und dem Siegtreffer eigentlich näher. Als sich beide Teams bereits mit dem Unentschieden abgefunden hatten, ging die Abwehr des Heimteams in der Schlussminute jedoch zu lasch ans Werk; Damian Brügger profitierte und bescherte Giffers mit einem wuchtigen Kopfball den Sieg.

fm

Corminboeuf – Tafers 1:1 (0:0)

Tore: 51. G. Pelle 1:0. 88. D. Spicher 1:1.

Bis kurz vor Schluss schien das in den Abstiegskampf verwickelte Corminboeuf drei wichtigen Punkten auf dem Weg zum Ligaerhalt entgegenzusteuern. Kurz vor Schluss traf der Spielertrainer des FC Tafers, Daniel Spicher, allerdings doch noch zum Ausgleich. Die Aufstiegsspiele werden in dieser Saison wohl dennoch ohne den FC Tafers stattfinden.

fm

Mehr zum Thema