Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Freiburger Chor Divertimento Vocale singt mit dem Trio Tacchi Alti

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Schweizer Instrumentaltrio Tacchi Alti feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen und gibt dazu 25 Konzerte in der ganzen Schweiz. Mit dabei ist jeweils ein Laienchor aus der Region. Dieses Wochenende ist das Trio zu Gast in Freiburg und in Münchenwiler. Gastchor ist das Freiburger Ensemble Divertimento Vocale (Bild). Die Konzerte stehen unter dem Motto «Gesang der Nacht». Zu den Höhepunkten gehört die Uraufführung des Werks «Nachtgesang» für Flöte, Viola, Harfe und Gesang von Selga Mence, ein viersätziges Stück, in dem die lettische Komponistin Texte von Gottfried Keller und Conrad Ferdinand Meyer vertont hat. Zudem erklingen ein Trio von R. Murray Schafer sowie Werke von Lili Boulanger, Gabriel Fauré, Arvo Pärt und Peteris Vasks. Das Trio Tacchi Alti besteht aus Barbara Bossert (Flöte), Hannes Bärtschi (Viola) und Kathrin Bertschi (Harfe).

cs/Bild zvg

Reformierte Kirche, Freiburg. Sa., 24. Juni, 19.30 Uhr. Schloss Münchenwiler. So., 25. Juni, 18 Uhr.

Mehr zum Thema