Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Freiburger Grosse Rat entscheidet sich knapp gegen Einsetzung einer Puk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

freiburg Auf Vorschlag der SP Freiburg sollte eine «Parlamentarische Untersuchungskommission» (Puk) den «riesigen Finanzskandal» im Zusammenhang mit dem Bau der Umfahrungsstrasse Bulle (H 189) aufklären und klarstellen, wer verantwortlich ist. Die Fraktionen der CVP und der FDP haben am Dienstagnachmittag dem Grossen Rat beantragt, dass die ständige «Finanz- und Geschäftsprüfungskommission» (FGK) diese Aufgabe übernimmt. Der Rat hat sich mit 52:46 Stimmen für diese Variante entschieden.

Bericht und Kommentar Seite 3

Mehr zum Thema