Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Freiburger Staatsrat erklärt die Affäre Garnier – Ridoré zur Chefsache

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Es reicht!» Zu diesem Schluss ist der Freiburger Staatsrat in der Personal- und Informationskrise bezüglich des Oberamts des Saanebezirks gekommen. Der Staatsrat bedaure die suk­zes­sive Weitergabe von Informationen an die Medien in diesem sensiblen Dossier, sagte Staatsratspräsident Maurice Ropraz gestern vor den Medien. «Der Staatsrat erachtet das Vorgehen von Marie Garnier als ungeschickt. Sie hat das eingestanden.» Auf Wunsch von Garnier und im Auftrag des Staatsrates übernehme er nun als Präsident und in seiner Funktion als Sicherheits- und Justizdirektor die Aufgabe der Anstellungsbehörde und der Kommunikation.

rsa

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema