Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Freiburger Staatswein mit neuem Konzept

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Statt Kunstdünger gibt es Kompost für die Staatsreben im Vully. Auch auf synthetische Pestizide und Herbizide verzichtet der Önologe Christian Vessaz. Er hat langjährige Erfahrung mit der biologischen Weinproduktion. Das Gut Cru de l’Hôpital stellte er 2009 auf diese Produktionsform um. Seit 2017 bewirtschaftet er die Staatsreben. Nicht nur der Bio-Anbau ist neu: Peter ­Maeder, Verwalter der Staatsreben, stellte gestern den Jahrgang 2017 in grösseren Flaschen mit modernen Etiketten vor. Damit das Design möglichst leicht wirkt, klebt ein zweites Etikett mit Degusta­tionstipps auf der Rückseite der Flaschen.

jmw

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema