Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Freiburger Vorlesewettbewerb geht in die Bundesstadt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 30.  November feierte das Magazin «Querlesen» sein 10-Jahr-Jubiläum mit einem Geschichten-Festival im Kunst- und Kulturhaus Visavis in Bern. Aus diesem Anlass durften die drei bestklassierten Gruppen der Kategorie B (Sprachspielerei) des Freiburger Vorlesewettbewerbs ihre preisgekrönte Produktion auf der Bühne des Kellertheaters aufführen. Den Anfang machten Kalina Biyukova und Noa Grauwiller mit ihrer originellen Geschichte «Die Rettung der Welt – eine tierische Liebesgeschichte», anschliessend trugen Naïla Chebbi und Yasmin Schürch ihren selbst geschriebenen Text «Zwei Welten – eine Geschichte über das Leben mit zwei Kulturen» vor. Mit dem Lesetheater «Der Kranich und die Reiherfrau» boten Alina Bertschy und Marie-Sophie einen gelungenen Abschluss. Danach blieb Zeit, um über Lieblingsbücher zu diskutieren und Freundschaften zu pflegen.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema