Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Gang in das NLA-Playout ist für Gottéron bittere Realität geworden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die 34. Saisonniederlage war die eine zu viel: Nach der 0:1-Heimpleite am dritten Spieltag der Abstiegsrunde kann Gottéron den Gang in das NLA-Playout nicht mehr abwenden. Eine Überraschung ist das nicht, eine Enttäuschung bleibt es dennoch. Im Playout trifft das Team von Trainer Larry Huras ab dem Dienstag, 21. März, auf das aktuelle NLA-Schlusslicht Ambri-Piotta.

Die Drachen waren in einem schwachen Spiel zweier sehr defensiv eingestellter Mannschaften zwar zwei Drittel lang optisch überlegen. Da Gotté-ron in der Offensive aber sehr harmlos agierte und zudem Langnaus Goalie Ivars Punnenovs vorzüglich hielt, blieben die Freiburger vor knapp 6000 Zuschauern ohne einen Torerfolg.ms

Bericht Seite 11

Mehr zum Thema