Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Geizkragen und die Erbschleicher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit der Komödie «Volpone» gastiert das Theater a.gon München am Montag zum ersten Mal in Freiburg. «Die Truppe überrascht mit ihrem rasanten Spiel, ihrem Sprachwitz und ihrer Spielfreude», schreibt «Theater in Freiburg».

Die rasante Komödie um Macht und Geld, um Bestechung und Betrug, um Prostitution und Justizversagen hat der englische Autor Ben Jonson zwar schon vor 400 Jahren geschrieben. Doch ist sie mit ihrer Kritik an der «Geiz-ist-geil»-Gesellschaft höchst aktuell. Im Zentrum steht die Figur Volpones, der sich todkrank stellt, um die ihn umkreisenden Erbschleicher auszunehmen. Auf höchst entlarvende Weise werden die verschiedenen Erbschleicher, die in der Typenkomödie alle einen Tiernamen tragen, vorgeführt. Volpone, der dem Spiel – wie übrigens auch der Zuschauer – amüsiert zuschaut, muss sich schliesslich seinem eigenen Diener Mosca geschlagen geben. cs

 Equilibre,Freiburg. Mo., 17. September, 19.30 Uhr. Vorverkauf bei Freiburg Tourismus: Telefon 026 350 11 00.

Mehr zum Thema