Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Jugendtreff in Laupen ist wieder offen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Lukas Schwab

Laupen «Die Jugendlichen sind froh, dass der Treff nun wieder offen ist», erzählt Jugendarbeiterin Evelyne Geissbühler. Das Jugendlokal war im November nach Vandalenakten geschlossen worden. «Es wurden verschiedene Scheiben eingeschlagen, die danach ersetzt werden mussten», erklärt Paul Meyer, zuständiger Gemeinderat. Neben dem Ersatz der Scheiben wollte man laut Meyer mit der Schliessung auch ein Zeichen setzen: «Die Jugendlichen sollten wissen, dass es so nicht weitergeht.»

«Dieses Zeichen haben die Jugendlichen verstanden», so Geissbühler. Neben vielen Gesprächen wurden für die Neueröffnung Massnahmen getroffen. «Der Treff ist vorübergehend nur noch für Oberstufenschüler offen, ältere Jugendliche haben keinen Zugang mehr», erklärt die Jugendarbeiterin. Damit soll verhindert werden, dass um den Treff herum Alkohol konsumiert wird. Ein aus Jugendlichen bestehendes Treff-Team soll künftig den Barbetrieb leiten und das Programm mitgestalten. «Die Schüler sollen Selbstverantwortung übernehmen und so mehr Sorge zu ihrem Treff tragen», sagte Geissbühler.

Für den Neustart ist sowohl die Jugendarbeiterin wie auch Paul Meyer optimistisch. «Ich glaube, sie haben verstanden, dass sie sich ins eigene Fleisch schneiden», so Geissbühler. Die Gemeinde hat für das Lokal einen Mietvertrag bis Ende 2009. «Im Verlauf des Jahres werden wir im Gemeinderat entscheiden, wie es weitergeht», so Meyer. Das Projekt sei durch die negativen Vorfälle nicht in Frage gestellt. «Wir müssen einfach wieder auf einen guten Weg kommen», so Meyer.

Mehr zum Thema