Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Kanton beteiligt sich am Wassertransport

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 38 000 Franken haben die Helikopterflüge gekostet, mit denen im trockenen Sommer Wasser auf die Alpen gebracht wurde. Wie der Staatsrat gestern in einer Antwort auf einen parlamentarischen Vorstoss schrieb, wird er sich an diesen Kosten mit 10 000 Franken beteiligen. Für Frédéric Ménétrey, Präsident des Freiburgischen Bauernverbandes, ist dieser Beitrag zu klein. «Die Last für die Landwirte bleibt hoch. Aber es ist besser als nichts.» Für künftige Trockenheitsperioden wollen sich die Landwirte nun rüsten: Der Freiburgische alpwirtschaftliche Verein widmet seine Wintertagungen den Wasserversorgungen. mir

 Bericht Seite 3

Mehr zum Thema