Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Kanton Freiburg hat neu ein Konzept für die Sonderpädagogik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Wir haben es von A bis Z überarbeitet», sagte Erziehungsdirektor Jean-Pierre Siggen (CVP) gestern vor den Medien zum neuen Konzept für die Sonderpädagogik des Kantons Freiburg. Dieses hat eine lange Geschichte: Von 2008 bis 2012 arbeiteten über 200 Personen daran. In der Vernehmlassung ging jedoch derart viel Kritik ein, dass der Staatsrat das Dossier 2013 an die Erziehungsdirektion retournierte. Das neue Konzept halte nun fest, was viele Schulen bereits praktizierten, sagte Siggen. So etwa die Integration behinderter Kinder in die Regelschule. mir

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema