Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Kanton Freiburg macht auf Schäden durch Lärm aufmerksam

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: IRMGARD LEHMANN

Freiburg Junge Leute konsumieren in ihrer Freizeit häufig Musik, und das vielfach in einer Lautstärke, die über dem Grenzwert von 93 Dezibel liegt. Wer aber regelmässig einem überhöhten Schallpegel ausgesetzt ist, muss mit Gehörschäden rechnen. Das Amt für Umwelt nimmt den internationalen Tag des Lärmschutzes zum Anlass, um auf die Problematik aufmerksam zu machen. In fünf Konzertsälen des Kantons werden Aktionen durchgeführt.

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema