Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Kanton Freiburg und sein Käse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Rund 600 Käsereien werden in der ganzen Schweiz gewerblich betrieben. So viele wie im Kanton Freiburg gibt es sonst nirgends: 106 Stück sind es heute, 1970 waren es noch 150. Der Grund für die Häufung liege in der Topografie, heisst es bei Fromarte, der nationalen Dachorganisation der Käsereibranche. Auf den hügeligen Wiesen wird vor allem Milchvieh gehalten und gezüchtet.

Wir schauen im Rahmen der Sommerserie «So ein Käse» zu, wie in grossen und kleinen Käsereien Käsebruch aus den Kesseln gepumpt und in Form gebracht wird, gehen in Käsekeller und fragen nach, wie gesund das Nahrungsmittel ist. Der erste Beitrag nimmt die Ausbildung der Käser unter die Lupe. Milchtechnologie-Lehrling Pascal Hayoz lernt nicht nur, Käse zu produzieren, sondern auch Pumpen zu flicken und Milch im Labor zu analysieren. hpa

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema