Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Kiwanis-Club Laupen-Sensetal verpackt Kleider für den Malteserorden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Trotz schönstem Wetter haben Mitglieder des Kiwanis-Clubs Laupen-Sensetal am Samstag, 21. April 2018, ihren alljährlichen Sozialeinsatz geleistet. Dieses Jahr wurde der Malteserorden in Flamatt unter der Leitung von Guido Stöckli unterstützt.

Als Erstes konnten die Teilnehmer Guido Stöcklis interessanten Ausführungen über die Tätigkeit der Stiftung folgen. Eindrücklich war die Bilanz der bis heute organisierten Transporte und der Verteilung von Hilfsgütern aus zweiter Hand in bedürftigen Ländern.

Anschliessend war Arbeiten angesagt: Es wurden Kleider und Spitalwäsche sortiert und versandbereit in Kartonkisten verpackt. Am darauffolgenden 26.  April 2018 haben freiwillige Helfer des Malteserordens 96 Pakete in Flamatt auf einen Sattelschlepper verladen. Die Hilfsgüter waren für das Spital, die Schule und das Waisenhaus in Zhytomyr, einer Kleinstadt in der Ukraine, bestimmt.

Der Kiwanis-Club Laupen-Sensetal wird dieses ehrenamtliche Engagement gerne wiederholen und bei der Konfektionierung von Hilfsgütern erneut seine Unterstützung anbieten.

Mehr zum Thema