Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Lebensmittel- und Pharmasektor stützt den Leitindex SMI

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

bern Die Kreditkrise und die damit verbundenen Rezessionsängste lasteten auch am Dienstag auf den Börsenkursen. Dazu mehrten sich die Befürchtungen, dass Hedgefonds vermehrt Rücknahmen zu finanzieren hätten, was ebenfalls über Verkäufe gemacht werde. Der SMI schloss 0,48 Prozent tiefer auf 6427,76 Punkten. Am Vortag war er um mehr als sechs Prozent eingebrochen.

Händler hofften auf weitere Massnahmen wie etwa eine konzertierte Zinssenkung seitens der Notenbanken. Am Morgen hatte die australische Notenbank die Zinsen gleich um einen vollen Punkt heruntergenommen und die Märkte damit überrascht.

Die Aktien der Credit Suisse und der UBS schlossen nach einer Berg- und Talfahrt mehr als vier respektive 7,2 Prozent tiefer. Die Versicherungen gaben ihre Eröffnungsgewinne wieder ab und verbuchten erneut kräftige Verluste.

Nach Bankenpleiten in Europa und den USA steht mit Island erstmals ein Staat vor dem Ruin. Auch in anderen Staaten greift die öffentliche Hand weiter ein. sda

Berichte Seite 25

Mehr zum Thema