Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Ligaerhalt als Minimalziel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

 Verglichen mit letzter Saison gibt es in dieser Spielzeit keine «gesetzten» Absteiger mehr. Aufgrund ihrer spielerischen Stärke waren Steffisburg, Thun und Düdingen II für den Abstieg in die 2. Liga prädestiniert. Mit Port, Burgdorf und Aarberg sind drei starke Mannschaften aufgestiegen, die alle 1.-Liga-erprobte Spieler in ihren Reihen haben. Der Kampf um den Ligaerhalt dürfte also spannend ausfallen. Ostermundigen (Absteiger NLC) und Münchenbuchsee starten als Favoriten und haben das Ziel, sich für die Aufstiegs-Playoffs zu qualifizieren.

Düdingen als Favoritenschreck?

Ob der TTC Düdingen als Spielverderber auftreten kann oder gegen den Abstieg kämpfen muss, hängt stark vom Saisonauftakt ab. In den ersten drei Spielen trifft das Team auf schlagbare Gegner. Vieles hängt auch dieses Jahr von der Tagesform und Konstanz einzelner Akteure ab. Die Sensler treten mit einem grösseren Stamm an als letzte Saison. So wurde Simon Schnidrig wieder in das Fanionteam integriert. Es ist ein unerwartetes Comeback des 34-Jährigen. Bereits in den Jahren 2009 bis 2012 spielte er in der ersten Mannschaft, ehe er aus beruflichen Gründen zurücksteckte. Letzte Saison lief es für Schnidrig allerdings so gut, dass die Sensler nicht auf seine Dienste in der höchsten regionalen Liga verzichten können.

 Gespannt dürfen die Düdinger auf Fabio Leus sein. Der 20-Jährige verzeichnete in seiner ersten 1.-Liga-Saison einen guten Einstand mit einer Siegesbilanz von 40 Prozent. Leus hat sich in den Sommermonaten intensiv vorbereitet und startet ambitioniert in die Meisterschaft. Mit dabei ist auch wieder Michelle Brügger, die den Senslern vor allem als Joker zur Verfügung steht. Die 19-Jährige gibt zudem ihr Comeback in der höchsten nationalen Liga bei den Damen. Beim NLA-Club Uster (Zürich) wird die Düdingerin zu Teileinsätzen kommen. Komplettiert wird das Düdinger Quintett durch die erfahrenen Patrick Jörg und Michel Modoux. mm

 

 Baltimore Ravens entlassen Ray Rice

Der NFL-Klub Baltimore Ravens hat seinen Star Ray Rice (27) wegen einer Prügel-Attacke gegen seine damalige Verlobte und heutige Ehefrau entlassen. Die National Football League hat ihn zudem auf unbestimmte Zeit suspendiert. Der Running Back, der 2013 mit Baltimore den Super Bowl gewann, war bereits am 24. Juli wegen dieses Vorfalls für zwei Spiele gesperrt worden. Da nun ein zweites Video von der Auseinandersetzung mit seiner Partnerin in einem Lift an die Öffentlichkeit kam, zogen die NFL und die Ravens härtere Konsequenzen. Rice schlägt in diesem Video seine Verlobte bewusstlos. Si

Mehr zum Thema