Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Lions Club 3 Seen/Lac unterstützt den Weltreisenden Pierre Thai

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Pierre Thai aus Vully hat die ganze Welt bereist. Dies ganz alleine, während rund zwölf Monaten. Dabei hat er offensichtlich auch viel Leid gesehen. Insgeheim beschloss er zu helfen.

Ein Beispiel dafür ist die Sanierung der Primarschule in Huay Bo in Laos. Er fand das Gebäude in einem desolaten Zustand vor. Mit dem Bau eines Mauerwerkes hat das Haus jetzt die notwendige Stabilität gefunden. Früher war es keine Seltenheit, dass eindringende Tiere den Unterricht störten. Die eingebaute Türe verhindert das nun.

In diesem Dorf ist Trinkwasser Mangelware. Pierre Thai will das ändern und die Wasserversorgung des Dorfes innovieren. Das Wasser muss vom entfernten Luang Prabang nach Huay Bo transportiert werden. Dafür werden zwei Flusswasser-Behälter mit einem Fassungsvermögen von 8000 Litern sowie ein Trinkwasserreinigungssystem benötigt.

Bald reist Pierre Thai wieder nach Laos. Dieses Mal mit einem Check des Lions Clubs 3 Seen/Lacs über 1800 Franken im Sack. Die Übergabe fand am 8. Dezember in Ried bei Kerzers statt. Der Lions-Club unterstützt regelmässig gemeinnützige Projekte.

Mehr zum Thema