Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Lions Club Murten ehrt das Puppentheater von Ins

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Daniela D’Arcangelo leitet das Puppentheater von Ins. Morgen Donnerstag überreicht ihr der Lions Club Murten den Kulturpreis 2019. Die Mitglieder konnten Vorschläge einreichen, aus denen die Kommission für soziales und kulturelles Engagement drei Stück auswählte. Anschliessend fand eine Abstimmung unter allen Mitgliedern statt. Die meisten Stimmen erhielt das Puppentheater. Dieses sei pädagogisch wertvoll, rege die Fantasie an und fördere die Entwicklung der Kinder. So hätten die Clubmitglieder ihre Entscheidung begründet, teilt Da­niel Schorro vom Murtner Lions Club auf Anfrage mit. Bei Erwachsenen würde das Puppentheater Kindheitserinnerungen wecken, denn Märchen seien bei Klein und Gross beliebt. Ebenfalls sei es eine wertvolle Abwechslung zu der zweidimensionalen digitalen Welt, und es handele sich um eine Kunst, die am Leben erhalten werden soll.

Die ehemalige Primarlehrerin Daniela D’Arcangelo ist seit 2002 als Puppenspielerin tätig. Laut ihrer Website führt sie zwei Arten von Theaterstücken auf: Bühnenstücke für ein grösseres Publikum und ein Koffertheater für bis zu 45 Zuschauerinnen und Zuschauer jeden Alters.

Der Lions Club Murten vergibt seit 2003 alle zwei Jahre den mit 5000 Franken dotierten Kulturpreis. Diese Auszeichnung solle das kulturelle Leben im Einzugsgebiet des Clubs «fördern, bekannter machen und honorieren», so die Angaben des Clubs. Der Kulturpreis wurde 2002 anlässlich des 40-Jahre-Jubiläums des Clubs ins Leben gerufen.

Infos: www.puppentheater-ins.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema