Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Männerchor reist nach Bora Bora

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Wiedersehen auf Bora Bora» – was wie der Slogan auf einem Ferienprospekt klingt, ist in Wirklichkeit der Titel der Kriminalkomödie, welche der Männerchor Heitenried-St. Antoni an den kommenden Wochenenden aufführt.

Zuerst finden die Unterhaltungsabende in Heitenried statt, eine Woche später in St. Antoni. Der Chor singt eingangs einige Lieder unter der Leitung von Trudi Vonlanthen.

Beim vergnüglichen Zweiakter von Claudia Gysel geht es um David Sommer, einen schwerreichen Architekten, der vor einem Jahr spurlos verschwunden ist und den man für tot hält. Seine Frau hat sich inzwischen anderweitig getröstet und geniesst das Leben mit Partys und anderen Männern. Doch an seinem ersten Todestag überstürzen sich die Ereignisse: Sein Auto taucht auf dem Grund eines Sees auf, und es geht das Gerücht um, dass er es sich auf der südpazifischen Insel Bora Bora gutgehen lässt. Seine Schwester hofft auf eine «Auferstehung», seine Geschäftspartner werden unruhig, seine Frau ist wütend und ihr aktueller Liebhaber hysterisch … Wie es weitergeht, ist am Samstag in Heitenried zu sehen.

im

Gasthof St. Michael, Heitenried, Sa., 26. Januar, 13.30 und 20 Uhr; Restaurant Senslerhof, St. Antoni, Do., 31. Januar und Sa., 2. Februar, jeweils 20 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema