Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Möffe-Chäs 2015 der Murtner Fastnacht geht an Jörg Fetzer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wie jedes Jahr hat die Göggimöffezunft Murten auch dieses Jahr den traditionellen «Möffe-Chäs» verteilt. Jörg Fetzer wurde wegen seines Engagements für die Fasnacht Murten und der Unterstützung verschiedener Fastnachtsvereine in Murten geehrt. So profitieren die Göggimöffe alljährlich von Schrauben für das Erbauen des Umzugswagens für den Umzug am Fastnachtssonntag. Bevor Fetzer den Möffe-Chäs in Empfang nehmen konnte, wurde er von den Möffen-Chäs-Initianten Stefanie Scherz und Michel Hediger gehörig durch den Kakao gezogen. Fetzer wurde mitgeteilt, dass man die Murtner Rüebeloch-Clique im Geheimen neu gründen möchte. Fetzer sollte ein Konzept erstellen, welches vorsieht, die Rüebeloch-Clique in eine Guggenmusik umzuwandeln, um neue Mitglieder zu gewinnen. Voller Tatendrang stürzte sich Fetzer auf das Unterfangen–und erhielt einen eingeschriebenen Brief vom Narrenmeister der Rüebeloch-Clique Daniel Neuenschwander: Er habe mitbekommen hat, was hinter seinem Rücken ablaufe und prüfe rechtliche Schritte wegen Mobbingverdacht. Auch Schandtelefonate von Mitgliedern der Rüebeloch-Clique musste Fetzer über sich ergehen lassen. Der Spass wurde aufgelöst und Fetzer war sichtlich erleichtert.

Mehr zum Thema