Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Ornithologische Verein Murten genoss einen Tag im Berner Oberland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Donnerstag, 22. August, war es wieder einmal so weit, der Ornitholgische Verein (OV) Murten traf sich zum jährlichen Vereinsausflug. Die Bedingungen für die 16 Teilnehmer und zwei Hunde waren perfekt. Um 5.40  Uhr war Besammlung beim Bahnhof Murten, dann ging es mit dem Zug nach Brienz, genauer gesagt an die Talstation der Brienzer-Rothorn-Bahn. Die Dampflok schaffte die 7,6  Kilometer Schwerstarbeit in etwa einer Stunde. Die Aussicht auf der Fahrt nach oben war eindrucksvoll, aber teils auch etwas beängstigend, wenn man den Blick in die Tiefe wagte. Auf 2244 m ü. M. gab es dann eine absolut unglaubliche und atemberaubende Rundumsicht – alle waren tief beeindruckt. Nach einem vierstündigen Aufenthalt und einem feinen Mittagessen ging es dann wieder in Richtung Brienzersee, wo bereits die MS Jungfrau bereitstand. Nach einer gut einstündigen Fahrt durch die von Bergen umsäumte Seenlandschaft traf die Gruppe in Interlaken ein. Mit der MS Stockhorn ging es dann auf dem Thunersee weiter in Richtung Thun. Schliesslich klang dieser wunderschöne Tag ab 20  Uhr in Jeuss im Restaurant zum Jäger aus – bei Rahmschnitzel und einem Glas Wein. Der Ausflug und das Beisammensein waren der absolute Hammer, und die Vereinsmitglieder haben einmal mehr die Zusammengehörigkeit feiern können.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema