Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Ruderclub träumt von einem Bootshaus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Ich erwarte keinen Sturm heute Abend.» So eröffnete Präsidentin Dörte Watzek die Generalversammlung des Ruderclubs Murtensee. Sie sollte recht behalten: Diskussionslos und einstimmig genehmigten die rund 30 Anwesenden die umfassend revidierten Vereinsstatuten.

Zu reden gaben die Standorte in Muntelier, an denen der Ruderclub seine Boote lagert und einwassert. Diese werden seit der Vereinsgründung von der Gemeinde Muntelier nur provisorisch zur Verfügung gestellt und müssen regelmässig neu beantragt werden. Im vergangenen Jahr war es wieder so weit. Man habe um eine Verlängerung um zehn Jahre gebeten, so Präsidentin Watzek. Erhalten habe man sie jedoch nur fünf Jahre mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass es sich bei dem Bootsregal neben dem Sportplatz und dem Einwasserungssteg am Ufer nur um Provisorien handle. Umso grösser ist das Interesse des Vereins, bald über einen eigenen Seezugang in Form eines Bootshauses zu verfügen. Dieser Traum ist indes in Anbetracht der Aktiven noch in weiter Ferne.

Bei der Jahresplanung setzte der Vorstand auf Bewährtes. Auch heuer können die Ruderer an Technikkursen, Vollmondausfahrten und Ausflügen zu befreundeten Ruderclubs teilnehmen. Dank Arbeitseinsätzen am Licht-Festival werden wichtige Einnahmen in die Kasse gespült. Für Anfänger bietet der Ruderclub am 13. April einen Schnupperkurs in Muntelier an.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema