Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Der Schritt hat sich gelohnt»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Fünf Jahre Atelier Naturel in Gurmels

Das 5-Jahr-Jubiläum feiern zu können findet Corinne Julmy «schön». Wie viele andere selbstständig Erwerbende weiss auch sie, dass es heute nicht mehr selbstverständlich ist, über mehrere Jahre ein Geschäft zu betreiben und davon leben zu können. Sie hat in den vergangenen fünf Jahren ihre eigenen Erfahrungen gemacht und weiss um die Hochs und Tiefs, die es durchzustehen gilt und dass der Einsatz sehr gross ist.

Trotz all dem bereut sie ihren Entscheid nicht, ein eigenes Geschäft zu haben. Auch nicht, nachdem vor einem Jahr ihre Kollegin ausgestiegen ist. Natürlich sei die Belastung nochmals gewachsen, «aber bald hab ich mein erstes Jahr allein geschaft», freut sie sich, zudem kann sie auf gute Aushilfen zählen.
Aus Anlass des 5-Jahr-Jubiläums lädt sie am kommenden Samstag, dem 23. Oktober, ein, ihre Ausstellung «Herbstzauber» im Keller unter dem Geschäftsraum in der ehemaligen Milchannahmestelle von Gurmels zu besuchen. Zu bestaunen und zu kaufen gibt es Sträusse und Arrangements mit Herbstblumen in den entsprechenden Farben. Die Floristin verwendet dazu unter anderem Sonnenblumen, Astern, Maiskolben, Kürbisse sowie exotische Blumen.
Mit Exotischem ist Corinne Julmy im Alltag eher zurückhaltend. Sie versucht «saisongerechte» Kreationen zu machen, die ins Auge stechen, erklärt sie. Aus diesem Grund versucht sie nach Möglichkeit, die Blumen und Pflanzen von schweizerischen Gärtnereien zu beziehen.

Sonnenblumen an Weihnachten, Tulpen im Herbst

«Die Leute wissen gar nicht mehr, was Saison hat», erzählt sie aus ihrem Alltag. Da werden schon mal Sonnenblumen an Weihnachten und Tulpen im Herbst verlangt. Sie kläre dann die Kunden auf und meist könne man sie überzeugen, etwas anderes zu kaufen. Sie versucht aber die Wünsche ihrer Kundschaft so weit wie möglich zu erfüllen und auch für ein kleines Budget «etwas Spezielles zu machen».

Um am Ball zu bleiben, liest sie Fachliteratur aus Deutschland, damit sie über die neusten Trends informiert ist, und besucht Kurse. Das sei unabdingbar, sonst bleibe man stehen. Sie selber freut sich aber auch jedesmal, das eigene Geschäft umzustellen und neu zu dekorieren, so etwa für die Weihnachtszeit. Auch die Kunden reagierten positiv darauf.
«Der Schritt in die Selbstständigkeit hat sich gelohnt», fasst Corinne Julmy zusammen.

Meistgelesen

Mehr zum Thema