Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der Schulinspektor des Kreises 3 geht in Pension

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Als knapp 63-Jähriger verabschiedet sich Marcel Bulliard Ende April aus dem Erwerbsleben – «nach einer langen Berufslaufbahn als Lehrer, Schulmediator, Schulleiter und schliesslich Schulinspektor», wie die Erziehungsdirektion mitteilt. Bulliard ist seit März 2011 Schulinspektor und kümmerte sich um den Inspektoratskreis 3, der die Gemeinden Chésopelloz, Corminboeuf, Freiburg, Givisiez, Granges-Paccot und Villars-sur-Glâne umfasst. Laut Mitteilung widmete er sich diesem Amt «mit Leidenschaft und Hingabe». In seinem Inspektoratskreis habe er die Schulen mit seinen Führungs- und Organisationsfähigkeiten kompetent unterstützt. Dabei sei ihm stets das Wohlergehen der Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen am Herzen gelegen.

Neben der Leitung seines Inspektoratskreises beteiligte er sich an themenspezifischen Arbeiten, so unter anderem am Sprachenkonzept, am Unterricht im Sport und in den gestalterischen Fächern, an Fragen im Zusammenhang mit besonders begabten Schülerinnen und Schülern sowie mit der Prävention gegen häusliche Gewalt.

njb

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema